Fremdschwängerung als Fantasie

Besamung, Schwängerung und Benutzung von Ehefrauen durch fremde Partner
sydneyiii
Klinik-Assistent
Beiträge: 12
Registriert: 4. Februar 2015, 13:16
Geschlecht: Männlich
BDSM: einfach nur versaut
Wohnort/Gegend: Ruhrgebiet

Fremdschwängerung als Fantasie

Beitragvon sydneyiii » 12. Januar 2018, 12:56

Hallo,
welches Paar möchte die Fremdschwängerung als Fantasie ausleben?
Ich habe vor mehreren Jahren eine Vasektomie machen lasen und bin somit jetzt unfruchtbar. Dadurch könnte ich bei der Umsetzung Eurer Fantasie behilflich sein, da ich zwar ohne Verhütungsmittel in Eure Frau spritzen kann, aber keine Befruchtung zustande kommen kann.
Wenn ihr also Interesse habt meldet euch doch einfach mal. Man kann ja mal ganz unverbindlich darüber reden. Bin für alle Konstellationen offen.
Zu mir: Ich bin 46 Jahre alt, 1,88 m groß und habe ein bisschen Übergewicht und komplett rasiert (bis auf die Kopfhaare). Wenn ihr mehr wissen möchtet meldet euch einfach.

Schöne Grüße
sydneyiii

Benutzeravatar
Muschel
Klinik-Guru
Beiträge: 188
Registriert: 1. August 2014, 17:45
Geschlecht: Weiblich
BDSM: masochistisch
Wohnort/Gegend: Ostseeküste

Re: Fremdschwängerung als Fantasie

Beitragvon Muschel » 13. Januar 2018, 14:00

Welche Fantasie an Fremdschgwängerung sollte dabei entstehen, wenn alle wissen dass gar keine Schwängerung möglich ist :?: :roll:
Gynäkologie, Dehnungen, Fremdbesamung, Schwängerung, Geburt, Lustschmerz

Benutzeravatar
Muschel
Klinik-Guru
Beiträge: 188
Registriert: 1. August 2014, 17:45
Geschlecht: Weiblich
BDSM: masochistisch
Wohnort/Gegend: Ostseeküste

Re: Fremdschwängerung als Fantasie

Beitragvon Muschel » 13. Januar 2018, 14:01

Ich frage mich - welche Fantasie an Fremdschgwängerung sollte dabei entstehen, wenn alle wissen, dass gar keine Schwängerung möglich ist :?: :roll:
Gynäkologie, Dehnungen, Fremdbesamung, Schwängerung, Geburt, Lustschmerz

Benutzeravatar
Björn
Klinik-Experte
Beiträge: 60
Registriert: 14. Dezember 2013, 10:02
Geschlecht: Männlich
BDSM: dominant
Wohnort/Gegend: Karlsruhe
Wohnort: Karlsruhe

Re: Fremdschwängerung als Fantasie

Beitragvon Björn » 14. Januar 2018, 09:37

Diese Frage stelle ich mir auch.
Schließlich ist ja die Möglichkeit einer Schwängerung gerade der Reiz daran - oder?
Aber leider stecken hinter solchen Fantasien wohl keine realen Absichten.

Viviane
Klinik-Experte
Beiträge: 56
Registriert: 27. Juni 2017, 22:52
Geschlecht: Weiblich
BDSM: einfach nur versaut
Wohnort/Gegend: Westmünsterland
VIP: Nein

Re: Fremdschwängerung als Fantasie

Beitragvon Viviane » 14. Januar 2018, 11:22

Ich finde diese Umsetzung der Fantasie realistischer als eine tatsächliche Schwängerung und kann den Gedanken durchaus nachvollziehen.
Mir persönlich würde es um die Inszenierung der Besamung an sich gehen, nicht um ein Kind am Ende. Ich habe nämlich genug davon. Und die hätte ich nicht um einer sexuellen Fantasie willen von irgendwem Fremden haben wollen.
Da liegt es dann am Partner eine solche Inszenierung so gut zu gestalten, dass die Fantasie auf ihre Kosten kommt und trotzdem kein Risiko dahinter steht .....
Wer möchte schon seinem Kind irgendwann mal erklären, dass man leider keine Idee hat wer der Vater ist, weil es so geil war fremdbesamt zu werden?

Benutzeravatar
Muschel
Klinik-Guru
Beiträge: 188
Registriert: 1. August 2014, 17:45
Geschlecht: Weiblich
BDSM: masochistisch
Wohnort/Gegend: Ostseeküste

Re: Fremdschwängerung als Fantasie

Beitragvon Muschel » 14. Januar 2018, 15:13

@viviane

Unter normalen Umständen gebe ich dir Recht.
Allerdings sollte eine Sklavin kein Mitspracherecht zum Thema Schwängerung haben. Darüber entscheidet allein der Herr/Dom - und wenn er entscheidet, dass die Sklavin fremdgeschwächte werden soll, dann ist das so. Er entscheidet wann, wie oft und auch von wem bzw. wie vielen besamt wird. Eine Schwängern durch einen GangBang verschafft allen Besamern einen besonderen Kick - jeder könnte theoretisch der Erzeuger sein. :roll:

GG
Gynäkologie, Dehnungen, Fremdbesamung, Schwängerung, Geburt, Lustschmerz

Viviane
Klinik-Experte
Beiträge: 56
Registriert: 27. Juni 2017, 22:52
Geschlecht: Weiblich
BDSM: einfach nur versaut
Wohnort/Gegend: Westmünsterland
VIP: Nein

Re: Fremdschwängerung als Fantasie

Beitragvon Viviane » 14. Januar 2018, 15:28

Ich sehe mich nicht als Sklavin. Und somit entscheide ich über mein zukünftiges Leben. Und aus dieser Sicht heraus kann ich dieser Fantasie eben etwas abgewinnen.

Dass du deinen Herrn entscheiden lässt, ist eben ein anderes Lebenskonzept. Aber vielleicht sagt er dir ja auch nur dass du geschwängert werden sollst und nur die Herren allein wissen, dass das Risiko real nicht gegeben ist, dass der GB Folgen hat :-)
Da sind der Fantasie aller Beteiligten wohl keine Grenzen gesetzt.

Benutzeravatar
Muschel
Klinik-Guru
Beiträge: 188
Registriert: 1. August 2014, 17:45
Geschlecht: Weiblich
BDSM: masochistisch
Wohnort/Gegend: Ostseeküste

Re: Fremdschwängerung als Fantasie

Beitragvon Muschel » 14. Januar 2018, 15:36

@viviane

Du hast mich überzeugt :roll: :twisted:
Gynäkologie, Dehnungen, Fremdbesamung, Schwängerung, Geburt, Lustschmerz

sydneyiii
Klinik-Assistent
Beiträge: 12
Registriert: 4. Februar 2015, 13:16
Geschlecht: Männlich
BDSM: einfach nur versaut
Wohnort/Gegend: Ruhrgebiet

Re: Fremdschwängerung als Fantasie

Beitragvon sydneyiii » 15. Januar 2018, 08:50

Hallo zusammen,
die Fantasie könnte darin bestehen, dass das Paar durchaus eine Situation wie eine Fremdschwängerung gut findet, ein Part aber z.B. das in letzter Konsequenz nicht möchte. Durch mein Angebot kämen aber beide in den Genuss der Fantasie.
Es war ja nur ein Angebot. Wer es mag, kann sich gerne melden.

Schöne Grüße
sydneyiii

ginger0512
Klinik-Assistent
Beiträge: 23
Registriert: 29. Oktober 2016, 02:38
Geschlecht: Weiblich
BDSM: einfach nur versaut
Wohnort/Gegend: Köln

Re: Fremdschwängerung als Fantasie

Beitragvon ginger0512 » 26. Februar 2018, 23:06

Das klingt für mich interessant!!!


Zurück zu „Fremdbesamung, Fremdschwängerung, Cuckold“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast