Alternde Gesellschaft / Senioren

Vorschläge (auch zu neuen Foren), Tipps, Ideen oder auch Kritik
Ludwig
Klinik-Experte
Beiträge: 40
Registriert: 3. August 2015, 03:30
Geschlecht: Männlich
BDSM: dom.-sad.
Wohnort/Gegend: Heidelberg

Alternde Gesellschaft / Senioren

Beitragvon Ludwig » 6. Dezember 2016, 04:03

Waere es nicht sinnvoll ein spezielles Senioren-Forum einzurichten? Senioren sind heute aktiver als frueher - auch sexuell, haben aber oft auch spezifische Wuensche und leider auch Probleme....

Benutzeravatar
lutze99
Klinik-Assistent
Beiträge: 24
Registriert: 16. August 2016, 10:57
Geschlecht: Männlich
BDSM: masochistisch
Wohnort/Gegend: Raum Hamburg

Re: Alternde Gesellschaft / Senioren

Beitragvon lutze99 » 6. Dezember 2016, 10:00

...eine gute idee!

Neu-gierig
Klinik-Guru
Beiträge: 109
Registriert: 11. April 2015, 15:04
Geschlecht: Männlich
BDSM: einfach nur versaut
Wohnort/Gegend: Sachsen-Anhalt

Re: Alternde Gesellschaft / Senioren

Beitragvon Neu-gierig » 7. Dezember 2016, 19:09

Warum für Senioren ein extra Forum / sie "ausgrenzen"?
Nein, gerade weil heute die Senioren aktiver/ mobiler sind und auch im hohen / höheren Alter noch so ihre Bedürfnisse haben, können und sollen sie hier das Forum bereichern! (Sonst ist hier dann ja noch weniger los!)
Es wird sich dann zeigen, wer mit wem harmoniert!

Nun bin ich ...

Neu-gierig ;)

Ludwig
Klinik-Experte
Beiträge: 40
Registriert: 3. August 2015, 03:30
Geschlecht: Männlich
BDSM: dom.-sad.
Wohnort/Gegend: Heidelberg

Re: Alternde Gesellschaft / Senioren

Beitragvon Ludwig » 8. Dezember 2016, 01:12

An Ausgrenzen ist dabei keineswegs gedacht. Es kann sich ja jeder dort einbringen. Es geht nur darum seniorenspezifischen Themen im Rahmen dieses Forums einen Raum zu geben.

anni-b
Klinik-Assistent
Beiträge: 16
Registriert: 27. Dezember 2015, 11:29
Geschlecht: Weiblich
BDSM: devot
Wohnort/Gegend: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Alternde Gesellschaft / Senioren

Beitragvon anni-b » 8. Dezember 2016, 13:36

Weshalb ein eigenes Forum?
Ältere haben genug Erfahrung, die sie gerne den Jüngeren weitergeben..... Und manch Junger möchte gerne dazulernen....!
Wenn sich also Jung und Älter nur noch in verschiedenen Foren treffen, wird's langweilig!
Gruß anni

Benutzeravatar
VirginiaTV
Klinik-Guru
Beiträge: 147
Registriert: 22. Februar 2016, 19:07
Geschlecht: Transsexuell
BDSM: dom.-sad.
Wohnort/Gegend: Magdeburg

Re: Alternde Gesellschaft / Senioren

Beitragvon VirginiaTV » 10. Dezember 2016, 10:21

Ich finde das überflüssig, denn mir ist das Alter nicht wichtig. Andere Dinge sind da viel wichtiger für das ausleben, meistens sind ältere sogar viel aktiver und intensiver als jüngere.

Bernd20855
Klinik-Assistent
Beiträge: 22
Registriert: 5. September 2015, 13:42
Geschlecht: Männlich
BDSM: einfach nur versaut
Wohnort/Gegend: OWL
Wohnort: Bünde

Alternde Gesellschaft / Senioren

Beitragvon Bernd20855 » 10. Dezember 2016, 15:37

Hallo an Alle.
Ich als Senior, aber noch mitten im Leben und auch Arbeitsleben, finde eure Argumentation gegen ein eigenes Forum für Ältere wirklich sehr gut. Auch wir möchten noch mitmischen und Erfahrungen im Sexleben und allem was dazugehört sammeln. Wirklich ausgegrenzt werden wir nur dadurch, dass wir nicht wirklich wahrgenommen werden (oder auch gewollt werden). Es ist jedenfalls sehr schwer Kontakte zu knüpfen, dabei haben wir einiges an Erfahrung zu bieten und sind obendrein meistens auch noch lernwillig. Ich würde mich also wirklich über Realdates freuen.
;)

tweety
Klinik-Assistent
Beiträge: 38
Registriert: 13. Dezember 2016, 20:31
Geschlecht: Männlich
BDSM: sonstige
Wohnort/Gegend: irrelevant da stllgelegt
VIP: Ja

Re: Alternde Gesellschaft / Senioren

Beitragvon tweety » 14. Dezember 2016, 04:43

Meine Meinung dazu: ich selbst bin 42 und nur mit verflucht viel Glück ist mir ein jüngeres Gesicht beschieden (wohl daher, das ich keinen Sport betreibe, dadurch des Testosteronspiegel niedrig ist, Testosteron altert, macht kantig unschön, ich bin ein frecher Bengel und das will ich auch bleiben!) ... aber wenn ich irgendwann 60 bin, ist bei mir mit Sicherheit auch der Lack ab, dann möcht ich mich nicht mehr wem zeigen (denk ich viel drüber nach, ich will aufholen - erleben, was ich in den bisherigen 42 Jahren versäumt habe, viel Zeit hab ich dazu nicht mehr, mir rennt buchstäblich die Zeit weg! irgendwann bin ich schrumpelig und häßlich, dann brauch ich nicht mehr ankommen) ... ein schweres grad zu deprimierendes Thema, Respekt vor den Alten die damit umgehen können! Aber ich könnt damit nicht umgehen, leider nicht. Ich hab Horror vorm alt werden!!

Ludwig
Klinik-Experte
Beiträge: 40
Registriert: 3. August 2015, 03:30
Geschlecht: Männlich
BDSM: dom.-sad.
Wohnort/Gegend: Heidelberg

Re: Alternde Gesellschaft / Senioren

Beitragvon Ludwig » 26. Dezember 2016, 08:13

Kann dein Posting nicht so recht verstehen. Horror vor dem alt werden....!? Naja, alt werden ist nicht ein ploetzliches Ereignis, sondern ein langsamer Prozess, in dem du dich bereits befindest. Du bist schon mitten drin im Prozess des alt werdens....
Was alt bedeutet ist ja relativ. Wenn du 16 bist ist eine 40 jaehrige Person schon uralt, wenn du 60 bist siehst du dasselbe Alter als jung an...
Aber generell meinte ich mit dem Vorschlag des Senioren Forums nicht, dass das ein geschlossenes Forum fuer alte Saecke sein soll, sondern die Thematiken sollten sich in dem Forum um altersspezifische Themen drehen. Da kann auch ein Junger mitreden. Oder Juengere koennen staunen, was da im Alter so auf sie zukommt....
Gruss

tweety
Klinik-Assistent
Beiträge: 38
Registriert: 13. Dezember 2016, 20:31
Geschlecht: Männlich
BDSM: sonstige
Wohnort/Gegend: irrelevant da stllgelegt
VIP: Ja

Re: Alternde Gesellschaft / Senioren

Beitragvon tweety » 29. Dezember 2016, 14:30

Hi Ludwig,

alt werden im Sinne von körperlichem Verfall, so manch 40jährigen sieht man die 40 auch an, das ist für mich schrecklich! Bei mir fallen diese beiden Lachfurchen von Nase zum Mundwinkel so langsam auf, ich find das furchtbar! Mich kannst an sonsten in einer Gruppe aus Studenten nicht heraus erkennen trotz meiner 42. Wenn ich jetzt so denke, Falten im Gesicht reißendes Bindegewebe (Orangenhaut) faltige, hängende Hautpartien ... das ist für mich schrecklich!" Von Seele bin ich ein Teen, wollt nie erwachsen werden ... mit 60 glaub ich, kommen die Wände auf mich zu, da greift der Tod nach mir. Alt werden ist das erinnert werden der eigenen Vergänglichkeit und man hat doch gar nicht gelebt! Nur für andere, geknüppelt und gearbeitet und wie ne ausgequetschte Zitrone auf den Müll der Gesellschaft geworfen (bin ja Rentner, Erwerbsminderung, zu viel Zeit zum grübeln) Alt werden ist für mich wirklich schrecklich!! Ich will hübsch aussehen, begehrt werden, das kann ich nur, wenn ich auch danach ausseh und mir das nicht so hindenken! Da bewundere ich alte Menschen, das die nicht vor völliger Verzweiflung Händevoll die Diazepame hinter helfen um wenigstens einiger Maßen damit klar zu kommen. Ich glaub, wenn bei mir der Verfall einsetzt, erhäng ich mich, die Vorstellung alt zu werden ist für mich unerträglich! Ich bin ein Bubi, kein Daddy - mir krempelt sich alles bei der Vorstellung!


Zurück zu „Verbesserungsvorschläge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast