Fakes und Claqueure - einige Gedanken zum Thema

Hier kann über alle Themen diskutiert werden.
Benutzeravatar
JuicyBelle
Klinik-Experte
Beiträge: 46
Registriert: 6. April 2016, 09:05
Geschlecht: Weiblich
BDSM: masochistisch
Wohnort/Gegend: NRW
Kontaktdaten:

Re: Fakes und Claqueure - einige Gedanken zum Thema

Beitragvon JuicyBelle » 15. April 2016, 16:38

@ samenerguss

...deinen Ausführungen ist nichts hinzuzufügen und trifft es ziemlich genau auf den Punkt!

juicy-belle
... Natursekt gehört nicht verschwendet :!:

Benutzeravatar
Samenerguss_
Klinik-Experte
Beiträge: 51
Registriert: 13. März 2016, 03:29
Geschlecht: Männlich
BDSM: einfach nur versaut
Wohnort/Gegend: Nähe Halle - Dessau

Re: Fakes und Claqueure - einige Gedanken zum Thema

Beitragvon Samenerguss_ » 15. April 2016, 17:36

Sehr häufig passiert es, dass man sich mit jemandem schreibt und es eigentlich gut zu passen scheint - und von einer Stunde zur anderen stellt sich die Gegenseite taub... das berühmte Spiel 'Toter Mann'. Egal was man auch unternimmt; niemals wieder kommt eine Antwort.

In solch einem Fall handelt es sich beim Gegenüber um einen Claqueur.

Der Begriff CLAQUEUR stammt aus dem Französischen und beschreibt jemanden, der finanziell dafür entschädigt wird, wenn er bestimmte Handlungen vornimmt, welche darauf abzielen, Interesse in einer Angelegenheit zu schüren. Im Prinzip eine Art engagierter Beifallklatscher. Früher war es beispielsweise durchaus üblich, im Publikum von Theateraufführungen einige dieser Claqueure sitzen zu haben, welche auf bestimmte Stichworte hin tosenden Beifall auslösten oder auch Weinanfälle oder Ohnmachtsszenarien. Dabei war von vornherein ihr Tätigkeitsfeld streng reglementiert.

Der Claqueur in der heutigen Zeit wird von einer Agentur beauftragt, den Austausch bis an einen bestimmten Punkt zu generieren und sich dann komplett daraus zurückzuziehen. Dafür enthält er einen Obolus. An seine Stelle tritt dann ein neues Profil - und das Spiel beginnt erneut.

Man könnte sagen, dass es sich bei einem Claqueur um eine Animierperson handelt; diese Beschreibung trifft es eigentlich ganz gut.
Samen gehört nicht in ein Kondom ...

PS: Das System hier verschickt keine Mail-Benachrichtigungen beim Eingang von Zuschriften - bitte immer mal vorbeischauen und nach Post sehen ...

mortimer

Re: Fakes und Claqueure - einige Gedanken zum Thema

Beitragvon mortimer » 18. April 2016, 10:36

völlige zustimmung und der hinweis, daß hier die damen zu 99% keine sind.

Benutzeravatar
JuicyBelle
Klinik-Experte
Beiträge: 46
Registriert: 6. April 2016, 09:05
Geschlecht: Weiblich
BDSM: masochistisch
Wohnort/Gegend: NRW
Kontaktdaten:

Re: Fakes und Claqueure - einige Gedanken zum Thema

Beitragvon JuicyBelle » 18. April 2016, 11:07

@ mortimer

das kann ich bestätigen mit den realen Kontakten zu anderen Damen hier... es gibt drei sehr wirklich tolle Kontakte und alle drei entsprechen dem Profil und den Angaben...

juicy-belle
... Natursekt gehört nicht verschwendet :!:

mortimer

Re: Fakes und Claqueure - einige Gedanken zum Thema

Beitragvon mortimer » 18. April 2016, 11:37

die einzig mögliche überprüfung durch skype entlarvt dann die wahren verhältnisse..... :-))

Ireng
Klinik-Experte
Beiträge: 55
Registriert: 11. April 2013, 10:09
Geschlecht: Männlich
BDSM: dom.-sad.
Wohnort/Gegend: Raum 4

Re: Fakes und Claqueure - einige Gedanken zum Thema

Beitragvon Ireng » 18. April 2016, 11:41

oder durch ein persönliches kennenlernen...... :shock:
Dom. - sadistischer Herr mit langjähriger Erfahrung in Erziehung und Formen von demütigen Sklavinnen

Benutzeravatar
JuicyBelle
Klinik-Experte
Beiträge: 46
Registriert: 6. April 2016, 09:05
Geschlecht: Weiblich
BDSM: masochistisch
Wohnort/Gegend: NRW
Kontaktdaten:

Re: Fakes und Claqueure - einige Gedanken zum Thema

Beitragvon JuicyBelle » 18. April 2016, 11:46

...das persönliche kennenlernen und gemeinsame Erfahrungen/Erlebnisse/Unternehmungen/ Sessions/ sollten und sind natürlich das non plus Ultra für alles. Und dazu hat sich die Anmeldung hier schon mehr als gelohnt für mich :-)

juicy-belle
... Natursekt gehört nicht verschwendet :!:

mortimer

Re: Fakes und Claqueure - einige Gedanken zum Thema

Beitragvon mortimer » 18. April 2016, 13:08

wenn eine reale kontaktaufnahme nicht möglich ist und das wird bei den meisten der fall sein, dann gibts nur den skypebeweis, der darf ja kurz ausfallen.
da schweigen dann sowieso schon 95%.....
sogar diejenigen , die von realen kontakten zu " weiblichen forumsteilnehmerinnen" berichten , sind vorerst nur mal eine behauptung .
im netz wird hauptsächlich gelogen , bzw. sind die schreiber und "schreiberinnen " stark , real bleibt kaum was übrig, das ist meine erfahrung, allerdings in diesem forumnoch keine positive und wie ich den beiträgen entnehme, bin ich damit nicht alleine..... träumen können wir alle, das ist nicht schwer.....

Ireng
Klinik-Experte
Beiträge: 55
Registriert: 11. April 2013, 10:09
Geschlecht: Männlich
BDSM: dom.-sad.
Wohnort/Gegend: Raum 4

Re: Fakes und Claqueure - einige Gedanken zum Thema

Beitragvon Ireng » 18. April 2016, 14:24

@juicy-belle: das freut mich für Dich!

Für mich hat sich die Anmeldung auch gelohnt!

Gruss, Ireng
Dom. - sadistischer Herr mit langjähriger Erfahrung in Erziehung und Formen von demütigen Sklavinnen

mortimer

Re: Fakes und Claqueure - einige Gedanken zum Thema

Beitragvon mortimer » 18. April 2016, 14:33

.. wobei aus der kurzen antwort nicht hervorgeht, inwiefern sich die anmeldung gelohnt hat und wir wieder beim ursprünglichen thema wären..:-)


Zurück zu „Allgemeine Diskussionen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast