Seite 2 von 2

Re: Sperma

Verfasst: 28. Januar 2018, 14:55
von zufrühkommer
Kommt ja auch so bisschen darauf an ob man schon immer Typ war der eher weniger Sperma abgab oder in der ausnahme sogar ganze eimer füllte, da ist jeder Mann natürlich anders gestrickt auch ob es bei einem überwiegend fließt, tropft oder wie ein Wasserstrahl ejakuliert wird. Wie jeder halt so drauf ist.

Re: Sperma

Verfasst: 28. Januar 2018, 17:00
von void
Nunja, mir ging es bei meiner Ausführung jetzt auch nicht um den Vergleich zwischen den Männern sondern eher darum unter welchen Umständen bei mir selber mehr bzw. weniger kommt. Das hier jeder Mann anders ist ist schon klar.

Re: Sperma

Verfasst: 28. Januar 2018, 19:57
von zufrühkommer
mit meinem voherigen Post dacht ich in ersterline daran. dass jemand nur eine bestimmte Menge produziert, der Hoden nur begrenzt Platz für Spermin hat eben nicht im dem sinne bleliebig viele produziern kann und weil man schwer einschätzen kann wie viel viel ist da man es genau untersuchen müsste welcher Mann noch kapazität hätte, viel mir es schwer zu glaben das sei so im übermaß möglich. Mit erhöhen interpritierte ich jediglich dass bis der Hoden voll ist, leer wird der ja durch Ejakulation oder das der Körper die Spermin selbst abbaut sowas halt und durch Erregung die Produktion anreget und so schneller die Kapapzität ausreitzt. mit dem das jeder anders ist wollt ich vermitteln das wenn andere sehen das viel mehr möglich ist ist bei anderen der Eindruck da geht erstmal mehr auch bei einem selber was aus meiner sicht an der Kapazität des einzelnen scheitern kann, weil eine ejakulation bei jedem grenzen hat, bei einem Mengen hats im übermaß durch Erregeun enstehen und es länger dauert und der andere eben weiter Kleine mengen abgibt, zumindest war das der eindruck den ich ausführen wollte.

Re: Sperma

Verfasst: 29. Januar 2018, 06:41
von Muschel
Also den letzten Beitrag habe ich nicht verstanden :roll:

Re: Sperma

Verfasst: 29. Januar 2018, 08:57
von zufrühkommer
wollte mit mit meinen Posts nur zu der frage ob man die Möglichkeit hat seine Sperma menge erhöhen kann bin von der haupt frage mit der selbst Erkenntnis ein wenig weggekommen. eingenlich wahr mein Hauptargument das zinkhalthaltige Nahrung es beeinflusst. hab mich einfach nicht mehr so wieder gefunden letzenendees. es ging mir eigentlich darum das das Erregung mit eine rolle spielt, aber das jeder Mann nicht Spermien im Übermaß lagern kann ob man keuch blieb oder erregt wurde oder sonstiges, das aber die Erregung zu ein schneller produzieren statt mehr wird wahr für mich erst mal subjektiv gemeint .Ich wollte einfach ausdrücken das durch dauerproducktion zwar dauerhaft Spermien produziert aber nicht, wenn kein platz mehr im Hoden ist und der Körper von selbst Platz macht durch Masturbieren oder so.es war halt nur ein Gedanke immer wenn mehr Spermien nach produziert werden mehr da sind als davor, dass ich der Frage nach der Möglichkeit nicht wirklich näherte, war mir ja klar weil ich ja die Maximalspermien die man so produziert bis der Hoden voll ist andeute, aber Keuschheit oder Ernährung,Erregung wollt ich ja nicht hinterfragen,weil das ja mögliche versuche sind schneller zur größeren die Frage auf die menge merklich zu erhöhen kam mir die Frage in wie weit sich das ziehen kann wenn doch im Hoden nur begrenzt platz ist. das Szenario, dass mir in den Sinn kam ist wenn man 4x hintereinander kommt es weniger ist so was wie eine pause oder Erregung, Ernährung dazu führt dass man in kürzerer zeit eine größere Ejakulation vorweisen kann je nach Veranlagung der Hoden sich vergrößert noch platz da war und mehr zu Verfügung steht, dass ist was ich halt sagen wollte.

Re: Sperma

Verfasst: 24. Februar 2018, 16:58
von mareowner1
Na, jetzt suche ich bereits seit Jahren nach einer Möglichkeit die Spermamenge zu erhöhen, doch wie gelesen, leider so gut wie nicht möglich..... Ich muss aber sagen, dass ich noch nirgendwo so gute Antworten wie hier gelesen habe. Danke für die Mühe, die sich alle gemacht haben.

LG mareowner