Zuchtstute

Besamung, Schwängerung und Benutzung von Ehefrauen durch fremde Partner
Mike_Muc
Klinik-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 9. Dezember 2016, 22:19
Geschlecht: Männlich
BDSM: dominant
Wohnort/Gegend: München

Re: Zuchtstute

Beitragvon Mike_Muc » 11. Oktober 2018, 21:19

Ich kann den Anzeigeersteller eigentlich nachvollziehen, kenne die Sprache in Bezug aufs Schwängern, würde mich möglicherweise ähnlich äußern, wenn ich gerade einen Ständer habe,

aber ...

der Unterschied zwischen dem Suchtext in der Anzeige und dem folg. Austausch mit dem Mann in privaten Nachrichten ist so extrem, daß jede weitere Gedanken zuviel an das Thema zuviel sind.

Ich kann jeden nur warnen und glaube nicht mehr, daß es da auch eine Frau gibt.

Schön ist es, daß darüber eine Diskussion in Gang kam.

nobs
Klinik-Assistent
Beiträge: 19
Registriert: 21. September 2018, 12:01
Geschlecht: Männlich
BDSM: Switcher
Wohnort/Gegend: SÜW
VIP: Nein

Re: Zuchtstute

Beitragvon nobs » 12. Oktober 2018, 21:17

....wenn ich das jetzt richtig verstehe, hast Du dem Typ per PN geschrieben? Und irgendwann ist Dir der Gedanke gekommen, dass es da evtl. gar keine Frau gibt, die bis zur Bewusstlosigkeit gefickt, geschwängert und mit Krankheitserregern der übelsten Sorte vollgespritzt werden soll? Wow....

Mike_Muc
Klinik-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 9. Dezember 2016, 22:19
Geschlecht: Männlich
BDSM: dominant
Wohnort/Gegend: München

Re: Zuchtstute

Beitragvon Mike_Muc » 13. Oktober 2018, 12:25

Oh Nobs, mach erst Deine Erfahrungen und urteile dann, was ein Fake ist und was nicht. Mit Deiner Einstellung hätte ich wohl heute noch keine Kinder. ;)

Neu-gierig
Klinik-Guru
Beiträge: 146
Registriert: 11. April 2015, 15:04
Geschlecht: Männlich
BDSM: einfach nur versaut
Wohnort/Gegend: Sachsen-Anhalt

Re: Zuchtstute

Beitragvon Neu-gierig » 13. Oktober 2018, 13:40

Es wird durch aus so sein, dass sich hier im Forum reichlich Fakes tummeln! :roll:
Aber wollen wir alle, die sich nicht regelmäßig am Forum beteiligen, … oder alle, die nicht direkt was suchen, … oder diejenigen, bei denen mal die Fantasie oder der Wortschatz durchgeht, unter Generalverdacht stellen, dass sie nur ein Fake sind??? :roll:
Ich denke mal dass mit den Fakes gibt es in (fast) jedem Forum, … denkt nur mal an die vielen Internet-Partnerbörsen! Da wird bestimmt genauso gelogen, … wenn nicht sogar noch mehr! :twisted: ;)

Fazit: Wir müssen damit leben und jeder bildet sich seine eigene Meinung!!!

Ich jedenfalls bin nach wie vor ganz …

Neu-gierig ;)

nobs
Klinik-Assistent
Beiträge: 19
Registriert: 21. September 2018, 12:01
Geschlecht: Männlich
BDSM: Switcher
Wohnort/Gegend: SÜW
VIP: Nein

Re: Zuchtstute

Beitragvon nobs » 15. Oktober 2018, 06:33

Neu-gierig hat geschrieben:Es wird durch aus so sein, dass sich hier im Forum reichlich Fakes tummeln! :roll:

Jetzt wäre es interessant zu wissen, wie Du Fakes definierst und woran Du sie in Foren erkennst?

Neu-gierig hat geschrieben:Aber wollen wir alle, die sich nicht regelmäßig am Forum beteiligen, … oder alle, die nicht direkt was suchen, … oder diejenigen, bei denen mal die Fantasie oder der Wortschatz durchgeht, unter Generalverdacht stellen, dass sie nur ein Fake sind??? :roll:


Nein....natürlich nicht.....das sind oft nur "arme Würstchen" :shock: , denen der Realitätssinn ein wenig abhanden gekommen ist.


Neu-gierig hat geschrieben:Ich denke mal dass mit den Fakes gibt es in (fast) jedem Forum, … denkt nur mal an die vielen Internet-Partnerbörsen! Da wird bestimmt genauso gelogen, … wenn nicht sogar noch mehr! :twisted: ;)


Heißt das mit anderen Worten.....die, die Threads erstellen im Stil von "Zuchstute" sind Lügner?

[/quote]Ich jedenfalls bin nach wie vor ganz …

Neu-gierig ;)[/quote]

....ich bin das im Moment auch noch....es scheint aber schon ein bisschen nachzulassen.....

Benutzeravatar
Samenerguss_
Klinik-Experte
Beiträge: 63
Registriert: 13. März 2016, 03:29
Geschlecht: Männlich
BDSM: einfach nur versaut
Wohnort/Gegend: Nähe Halle - Dessau

Re: Zuchtstute

Beitragvon Samenerguss_ » 16. Oktober 2018, 10:55

Also ich habe in meiner langjährigen Suche eines mit Sicherheit gelernt ... wo viele Worte der Geilheit stehen, ist NIE etwas Reales dahinter. Das war früher so und ist es heute und in Zukunft auch weiterhin. Ein Fake ist eigentlich klar zu definieren: Bilderschnorrer ... Kein Telefonat möglich ... und demzufolge auch kein reales Treffen ... Punkt. Wer ersthaft auf Suche ist, wird gerne mit einem telefonieren und sich zu einem tieferen Miteinander verständigen. Wer das nicht will oder kann, hat entweder kein Telefon ;-), der Akku ist leer ;-) oder die Oma ist gerade gestorben ;-) oder weiß der Fuchs was sonst noch so alles im Leben dazwischenkommen kann ...

Sucht nach Inseraten (aber nicht hier!), die zwischen den Zeilen erkennen lassen, worum es geht und meidet Sinnfreies wie das Eröffnungsthema. Es gibt Frauen und Paare, die auf Risikosex und auch Schwängerung(en) aus sind, doch die machen das nur mit Leuten, denen sie vertrauen können und wo es gleich von Anfang an stimmig ist. Das heißt dann zwar noch lange nicht, dass es zur Auslebung kommt, aber die Weichen sind schon einmal richtig gestellt. Denn natürlich muss auch die Chemie stimmig sein ... sonst lässt man(n) lieber die Finger davon! Ein Kind verbindet nun einmal - mehr oder weniger - Geilheit hin oder her - und bei mehreren Kindern umso deutlicher. Dessen solltet ihr euch in jedem Fall bewusst sein und bleiben, wenn ihr an solche REALEN! Kontakte über einschlägige Foren gelangt.

Grüße

... und jetzt geht gleich wieder das Donnerwetter los, dass ich ja auch ein Fake bin ...
Samen gehört nicht in ein Kondom ...

PS: Das System hier verschickt keine Mail-Benachrichtigungen beim Eingang von Zuschriften - bitte immer mal vorbeischauen und nach Post sehen ...

Mike_Muc
Klinik-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 9. Dezember 2016, 22:19
Geschlecht: Männlich
BDSM: dominant
Wohnort/Gegend: München

Re: Zuchtstute

Beitragvon Mike_Muc » 16. Oktober 2018, 21:16

Ich bedanke mich für die Sichtweise zu "Ein Kind verbindet", die mir heute in äußerster Yoga-Verrenkung zu neuen Einsichten verhalf.

Benutzeravatar
Samenerguss_
Klinik-Experte
Beiträge: 63
Registriert: 13. März 2016, 03:29
Geschlecht: Männlich
BDSM: einfach nur versaut
Wohnort/Gegend: Nähe Halle - Dessau

Re: Zuchtstute

Beitragvon Samenerguss_ » 21. Oktober 2018, 07:02

Ein Kind verbindet immer - egal ob es nun aus reiner Geilheit oder auch aus Liebe gezeugt wurde ... dazu braucht man kein Psychologiestudium absolviert haben! Selbst Samenspender, die NUR eine kurze Spende mit einer Frau/einem Paar vollzogen haben, berichten über den Effekt dieses "Bindens". Das ist zum Großteil der Evolution geschuldet und kann daher nur schwer beeinflusst werden. Bei mir ist dieser Effekt auch mittelmäßig stark ausgeprägt, so dass es vorher immer wichtig ist, sich über das DANACH zu unterhalten - ob also zumindest ein lockerer Kontakt aufrechterhalten werden soll. Rein anonyme Schwängerungen nach dem Motto ... Daten ... Treffen ... Ficken ... Tschüß ... waren nie das, was mir vorschwebte; nicht einmal in meinen ärgsten Samenstauphantasien früherer Jahre.
Samen gehört nicht in ein Kondom ...

PS: Das System hier verschickt keine Mail-Benachrichtigungen beim Eingang von Zuschriften - bitte immer mal vorbeischauen und nach Post sehen ...


Zurück zu „Fremdbesamung, Fremdschwängerung, Cuckold“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast